Plattform für Zivildiener – Steiermark

Soziales Engagement fördern. Frieden sichern.

Ein klares NEIN zur Abschaffung der Neutralität

Posted by wolf pucher - August 29, 2007

Seit 1955 ist Österreich per Verfassungsgesetz neutral. Wolfgang Pucher (28), steirischer Sprecher der Plattform für Zivildiener, fordert gemeinsam mit den steirischen Zivildienern Klubobmann Drexler zum Rücktritt auf. Drexler hat offenbar im Geschichtsunterricht sowie in politischer Bildung gefehlt, meint Pucher. Denn die Abschaffung der Neutralität würde, wie jede andere Verfassungsbestimmung auch, eine Zweidrittelmehrheit benötigen. Ob diese in der Rot-Schwarzen Koalition erreichbar ist bezweifelt Pucher, dennoch sind derlei Aussagen zu beobachten. Auch Gusenbauer und Darabos haben in der Eurofighter-Frage bewiesen auf Seiten des Krieges und nicht des Friedens zu stehen.

Die steirischen Zivildienervertreter fühlen sich von Drexler vor den Kopf gestoßen. Wolfgang Pucher sieht sich in der Arbeit der Plattform jedoch bestätigt, die Jugend muss zu Frieden und zivilem Engagement ermutigt und motiviert werden. Wenn die gewählten VertreterInnen der ÖsterreicherInnen mit solchen Vorschlägen die Sicherheit aufs Spiel setzt, muss wenigstens die nächste Generation mit klaren Handlungen und einem JA zu Zivildienst reagieren.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: