Plattform für Zivildiener – Steiermark

Soziales Engagement fördern. Frieden sichern.

Archive for Februar 2011

Plattform für Zivildiener löst sich als Verein auf

Posted by wolf pucher - Februar 20, 2011

Die Plattform für Zivildiener hat nun 10 Jahre in den Dienst der Zivildienstleistenden investiert. Die Vertretungsarbeit wurde vorwiegend für Zivildienstleistende in der Steiermark geleistet. Da es aber österreichweit schon seit Jahren keine Vertretungsorganisation für Zivildienstleistende mehr gibt, wurde auch Anfragen aus anderen Bundesländern niemals abgewiesen. Insgesamt konnten in der Zeit der Arbeit für Zivis mehrere tausend Beratungen durchgeführt werden und insgesamt über 1.500,- an Beihilfe ausbezahlt werden. Dabei war die Mehrheit Unterstützung für Verfahrenskosten in der Verpflegungsgeldfrage. Nun sind alle Fälle abgeschlossen und es kann mit ruhigem Gewissen gesagt werden, dass die Mehrheit der unterstützten Fälle positiv erledigt werden konnte. Dies wäre jedoch nicht möglich gewesen ohne die tatkräftige Hilfe der Rechtsanwaltskanzelei Kocher & Bucher, welche uns juristisch massiv unterstützte!

Nun ist es jedoch so, dass sich für den Vereinsvorstand keine Personen mehr fanden. Weiters stellt sich nun die Frage wie lange der Zivildienst überhaupt noch durchgeführt wird. Geht es nach den Wünschen von Verteidigungsminister Darabos, wird der Zivildienst, mit einer Übergangsfrist abgeschafft. Wir gehen nach eingehender Rechereche davon aus das dies eintritt, wenn auch erst in Monaten. Da wir uns bisher nur von Förderungen des Landes Steiermark (Referat Arbeit & Soziales) und der Stadt Kapfenberg erhalten haben, haben wir nun nicht mehr angesucht. Wir wollten dem Risiko einer Förderrückzahlung entgehen. Ohne Zivildienst auch keine Grundlage für unsere Arbeit.

Sollte sich noch jemand finden der die Arbeit der Plattform weiterführen will, übergeben wir gerne alle Unterlagen und schulen auch in die Vertretungsarbeit ein. Vorerst ist es jedoch so, dass am 04. Februar diesen Jahres in der Jahreshauptversammlung beschlossen wurde den Verein zu schliessen. Die Meldung dazu wird in den nächsten Tagen der zuständigen Behörde übermittelt.

Wolfgang Pucher wird jedoch als Einzelperson weiterhin Beratungs- und Vertretungsarbeit leisten. Dies wurde beschlossen, da es immer wieder junge Männer gibt welche sich über den Zivildienst informieren wollen. Weiterhin wird auch diese Website bestehen bleiben um Infos schnell und einfach abzurufen bzw. den Formulardownload zu gewährleisten.

An dieser Stelle möchten wir allen Menschen und Organisationen danken, welche für uns ehrenamtlich gearbeitet und mit uns gemeinsam für die Zivildiener in diesem Land gekämpft haben.
Auch Trägerorganisationen haben mit uns zusammengearbeitet. Wir durften sogar in der steiermarkweiten Zeitung der Lebenshilfe Gastkommentare schreiben und über diese Zeitung Aufklärungsarbeit zu leisten.

Ein besonderer Dank gilt auch der Bürgermeisterin der Sadt Kapfenberg, Mag. Brigitte Schwarz und dem nunmehrigen Landtagspräsidenten und ehemaligen Bürgermeister der Stadt Kapfenberg Ing. Manfred Wegscheider für die jahrelange Unterstützung. Ebenso der steirischen Gewerkschaftsjugend welche uns immer eine Plattform für Präsentation und Aufklärungsarbeit geboten hat. Weiters danken wir dem ehemaligen Landesrat Kurt Flecker für die Unterstützung seines Ressorts. Trotz dieser sehr SPÖ dominierten Unterstützungen konnten wir immer unsere Unabhängigkeit bewahren und hatten zu den vorgenannten BürgerInnenvertreterInnen immer ein sehr freundschaftliches Verhältnis. Besonderen Dank möchten wir auch der steirischen Arbeiterkammer für finanzielle Verfahrenshilfe aussprechen.

Für Fragen steht Wolfgang Pucher weiterhin gerne zur Verfügung!
(wp)

Advertisements

Posted in Presse, Sozial- und Zivildienst, Zivildienst in Österreich, Zivildienst in der Steiermark | Leave a Comment »